Samstag, Juli 29, 2006

Hach schon wieder rum,

die WM?
Ging abber auch alles rasch! Also schnell, bevor die nächste anfängt, endlich mal wieder ein kleines Strick-Update.

Der Lacepulli, der sich mit mir durch den Sommer schleppt, hat nun mal ne kleine Ruhepause



An sich gefällt er mir ja. Ist mit dem Eternal-Flame-Muster aus dem Vogue Musterbuch und eigentlich ganz hübsch. Zumindest besser als die anderen 20 Muster die ich vorher ausprobiert hatte. War wieder so ein Projekt... ich will jetzt sowas in der Art stricken und irgendwie so ein Muster, aber nicht sooo nervig schwierig, und das gefällt mir, aber dann doch wieder lieber andersrum.... hajaaa.
Nun bin ich also bei den Ärmeln und wenn ich mir das so vorstelle, dann finde ich die Ärmel im gleichen Muster nicht sooo klasse, weil irgendwie könnte das dann gefährlich in Richtung "ich habe mir mal schnell die Tischdecke übergeworfen" gehen.
Also anderes Muster.. nun schon wieder rumprobiert... und dann war ich irgendwie leicht genervt und habe es mal für ne längere Siesta ins Körbchen geschickt.

Obwohl die Baumwolle und das Muster ja schon sehr angenehm zu stricken waren, bei diesen Temperaturen. Nur der Gedanke an Wolle hat mir die ganze Zeit schon die Schweissperlen auf die Stirn getrieben.

Nichtsdesdotrotz......

Stricken will ich ja, also hab ich dann nach der leichten Genervtheit beim Freistil Projekt mal wieder die Bücher gewälzt, um mal (fast) ohne Nachdenken und immer neue Entscheidungen stricken zu können.
Und die Wolle sollte aus dem Vorrat kommen, weil immernoch zu viel und nein, nein, nein, nicht schon wieder neue kaufen...

Die Wahl fiel nach einigem Suchen und Maschenpoben darauf:

Der Sanddollar Pullover aus Knitting Nature



Der ist mir schon beim ersten Blättern des Buches ins Auge gefallen.
Die ersten Sanddollars habe ich damals in Australien gefunden und war total fasziniert. Irgendwo müssen auch noch ein paar rumliegen.
Vielleicht ist er in biiiiiischen kurz, aber da der Ausschnitt ja auch irgendwie bis zum Bauchnabel geht, zieht man da vielleicht sogar eh ein Töppchen drunter und der Pulli hängt dann eben nett obendrüber.
Die Wolle, die ich dafür gefunden habe passt wie Faust auf Auge. Vega von Lang mit 55% Merino, 30% Viscose und 15% Kid-Mohair.
Mit der hatte ich eigentlich damals einen Afghan angefangen, aber dann hat der mir mit dieser Wolle doch nicht so gefallen. Aber für den Sanddollar Pulli ist sie perfekt. Und erstaunlicherweise sogar bei dieser Hitze angenehm strickbar.
In rosa fände ich den Pulli zwar auch sehr hübsch, aber das braun ist auch ok, eben nicht ganz so frisch. Bin ja schwer gespannt, ob ich das gebacken bekomme. In Knitting Nature sind die Teile ja nicht so wirklich einfach konstruiert.

Kommentare:

Claudia hat gesagt…

Gute Wahl, der Sanddollar Pullover :-)
Habe auch im KAL noch keinen gesehen...
Aber Du fängst ja mit den langweiligen glatten Teilen an ...

kiki hat gesagt…

wow - was bin ich gespannt - das klingt seeeehr fein!

Sabi hat gesagt…

lol, ja ich finde auch, klingen tut das alles gut ;D
Mal sehen wie es am Ende so wird.
Ja, ich bin erstmal mit dem Rücken fast fertig nun, weil ich kein 5.5 Nadelspiel hatte. Wieder alles grösser und kleiner, nur genau das nicht.
Wenn ichs habe fange ich aber sicher parallel schonmal das Sahnstück des Pullis an.

Maartje hat gesagt…

Wunderschön Dein Lacepulli und auch bei der Wollwahl zum Sanddollar Pulli kann man Dir nur gratulieren! Ich bin schon gespannt, wie tief der Ausschnitt wird....:-)