Dienstag, November 30, 2004

also erstmal

kein Weasley so wies aussieht.
Da ich so brav war und vom rosa Zopfpulli IMMERHIN die Mitte und die Ärmel zusammengenäht habe, habe ich mir erlaubt doch weeenigstens mal eine klitzekleine Maschenprobe von der Tweedwolle zu machen...

Und dabei stellte ich fest, dass mir das für nen Pulli vielleicht doch ein wenig zu dick und fest wird. Die Wolle ist recht dick und fast bisschen hart. Und ich will ja einen schlabberwohlfühlharrypotterweasleysweater wenn schon.

Und als ich so strickte und schaute und fühlte und wieder schaute und strickte und....
da kam mir BLITZARTIG Brier in Erinnerung.

Die Wolle ist auch so schön herbstlich rötlich warm und eigentlich wie geschaffen für eine Strickjacke.

Mit einer Nadelstärke weniger habe ich dann auch die EEEXAKTE Maschenprobe hinbekommen.. wie Faust in ojo... also wenn das kein Zeichen ist.
Also wird der Weasley nun erstmal eine Brier:



und ich kann mich auch endlich mal an einem Rowanmodell versuchen. Also was ich so in der Anleitung gelesen habe wird da ja wirklich aufs kleinste Detail geachtet... ist ja nicht wirklich meine Arbeisweise *hüstel* aber ich habe mir vorgenommen schön brav der Anleitung zu folgen, solange es geht ;D

Samstag, November 27, 2004

Feddisch

Einmal Blossom mit Handwärmern und allem drum und dran:



und Anntorp aus der
Cornelia Tuttle Hamilton Collection



Jetzt können die Temperaturen meinetwegen fallen!

Den Blossomschal sollte ich vielleicht nicht nur im Blog sondern auch im wahren Leben mal im Hintergrund ein bisschen blocken, der rollt sich nämlich gar sehr.

Am Ende besteht er nun aus 4 Knäulen, weil die Handwärmer EXAKT (es blieben 20 cm Wolle übrig) aus einem Knäul waren.

Nun ist auch erstmal gut mit der Noroorgie, denn eigentlich wolle ich ja in solchen Farbenspielen nun vor allem auch beim Spinnen schwelgen. Hat jemand noch 2-6 Hände übrig für mich? Und so 30 Stunden extra am Tag?
Der Weasley juckt nämlich auch schon in den Nadeln... AAAABER da ich mir feierlich geschworen habe, KEINEN neuen Pulli anzufangen, bis meine beiden traurigen ufos nicht zusammengenäht sind... und Amelie treibt sich ja auch noch halbfertig hier irgendwo rum. *hüstel*

Freitag, November 26, 2004

Russian Join

Ohhh.. gerade bei Froggy das hier gesehen.
Hat das schonmal jemand probiert? Sieht mir doch sehr interressant aus.
Den Faden einfach so mitlaufen lassen ein paar Maschen fand ich nie so klasse. Aber so könnte es vielleicht wirklich mal ne nette Alternative sein?
Vielleicht winken die älteren und weiseren Strickhasen jetzt auch nur ab nach dem Motto "Seen it, did it, bought a T-shirt" ;D
Aber ich kannte das noch nicht und ich glaube ich versuche das mal bei Gelegenheit (ich MAG Fädenvernähen nicht kommt gleich nach Pullover ZUSAMMENnähen ;D) ... oder gibt es gute Gründe es auch besser bleiben zu lassen?

Also so ein klein bisschen

nervt mich das mit den Kommentaren hier schon langsam.
Hab zwar geschaut, wie man die angeblich löschen kann.. da soll eine kleine Mülltonne neben dem Kommentar erscheinen... also ICH seh da nur Blümchen!
hm...
ich hab ja schon immer ein bisschen den schnellen Finger beim tippen und muss dann noch 2, 3mal korrigieren ;D
der letzte ist nun dafür 2mal da hmpf

Na anyway...

Also ich stricke und wurschtele, aber es ist immer schon so früh dunkel, dass ich keine Fotos gebacken bekomme die Woche über. Und MORGENS ist es zwar hell, aber ICH sehe noch nichts ;D

Den Anntorp-Schal trage ich schon seit Tagen und beim Blossom bin ich in der Mitte des 2. Handwärmers, dann stricke ich den Rest der Wolle noch an den Schal und auch endlich fertiiig.


Hm... nach Wetterpixi müsste es hier in Madrid dauernd schneien oder zumindest regnen oder was ist das?
Hab eben doch nochmal nachgeschaut draussen.. da iss NIX... komisch... Ist die Tante vielleicht oben in der Sierra?
Dafür hüpft die in Vancouver schon den ganzen Tag bei 8 und 9 Grad im Bauchfeien rum. *bibber* Wenn die sich mal nur nichts holt!

Samstag, November 20, 2004

und hier nun

die Wolleinkäufe.



So drapiert sieht es eigentlich wirklich recht wenig aus ;D
Links sehen wir den fast fertigen Blossomschal mit einigen weiteren Knäulen, die mal Handstulpen werden sollen...

In der Mitte Noro Kureyon und einem Knäul Iro mit den Anfängen von diesem Modell, das eigentlich mit Silkgarden gestrickt wird, aber da von Silkgarden nur noch ziemlich helle Farben da waren, und der Gag ja auch der Kontrast mit der Irowolle ist, hab ich Kureyon genommen. Das hat zwar auch den ein oder anderen Streifen hellere Farbe drin, aber es wird insgesamt ziemlich Klasse.
Durch die Sonne wirkt alles eher bisschen zu hell.

und rechts das ist die Tweedwolle (65% seide, 26 % Wolle und 9% Viskose) von Katia, die sich in nächster Zeit in einen schönen schlabberigen Weasley-Sweater verwandeln soll... über den Buchstaben wird noch meditiert... ein H oder ein S?
Da versuche ich mich vielleicht endlich nochmal an dem Raglan von oben.

Kaum war das Bild gemacht kamen diese beiden Herren und meinten ich soll mal die blöde Wolle da wegräumen, sie wollten sich sonnen





aber ich brauche sicher nicht zu erwähnen, WER sich nach dem Frühstück da gesonnt hat? ;D

Morgeeen!

Sitze hier gerade am Compi, stricke, warte bis die Sonne rumkommt, damit ich Fotos machen kann... auf einmal
KAWUMMM!

SCHON WIEDER!!!!! HARGHHHHH!
Erster Gedanke: Das ist ein Zeichen.. ich soll wieder Wolle kaufen gehen...
2. Gedanke... mal nach der Sicherung schauen.
Und so wars dann auch... Musik, Compi, 2 Heizöfchen UND Waschmaschine ist wohl auch den erneuerten Leitungen zu viel am Samstag Morgen.

Wieso hat eigentlich das Weatherpixi in Frankfurt bei 2 Grad einen dicken Mantel, in Madrid bei einem Grad nen dicken Pulli und in Vancouver bei 2 Grad nur ne Jeans mit nem Shirtchen an? Sind die unterschiedlich abgehärtet? Spielt da die Luftfeuchtigkeit mit?
Hmmmmm.. sehr seltsam.

Na anyway... ich strick mal weiter...

Ach jaaa.. bei dem Stromausfall, als es den Compi weggehauen hat, hats wohl gleich 3/4 meiner Bookmarks im Firefox mit durch die Leitung gesaugt.
Die sind WECH! Einfach so.... aber eben nur ein Teil.
Wo gibts denn sowas? Hatte das schonmal jemand? Liegen die vielleicht noch irgendwo rum und haben sich nur versteckt? Das ist ja wohl mal völlig schwindlig!

Freitag, November 19, 2004

Knitting in the dark

Da sitzt man schön bei ner Tasse Tee vorm Compi und strickt, das Heizöfchen wärmt die Füsse und das Leben ist nett... auf einmal
KAWUMM!!!
Stromausfall.
Mal zur Abwechslung.
Naja ich wollte ja eh noch Wolle kaufen gehen...

Also runter auf die Strasse, wo nach späteren Medienberichten wegen ausgefallener Ampelanlagen grosses Chaos herrschte.
Also ich fands nicht schlimmer als sonst...ist ja nicht so, als ob den Ampeln sonst viel Beachtung geschenkt wird.

Also dieses Geschäft ist wirklich FAST perfekt.
Alle möglichen leckeren Garne, die in Madrid zu finden, ich die Hoffnung schon aufgegeben hatte. Debbi Bliss, Noro, Rowan, Colinette...
nicht in unglaublich viel Farbauswahl, aber immerhin.

Die beiden Verkäuferinnen ausgesprochen nett und geduldig (ohhhh und was ist das denn für eine Wolle... ohhh gibts die Noro noch in anderen Farben... ohhhh darf ich mal anfassen?)

Sie geben auch Stunden Samstag Vormittags und es gibt sogar einen Tisch, an dem ein paar Frauen sassen und strickten. Unglaublich das alles. Ich wollte da garnicht wieder weg ;D Endlich ein eigener LYS, der den Namen auch verdient!

Nach über einer Stunde konnte ich mich dann doch losreissen, mit ein paar Tüten und einer etwas mitgenommenen Kreditkarte.

Als ich nach Hause kam war auch der Strom wieder da und ich habe mich SOFORT an die Nadeln geschmissen.
Und mit kurzer Unterbrechung (mein Gott ist das mit dem arbeiten gehen nebenbei lästig!) hänge ich da immernoch dran.
Bilder der Einkäufe und Projekte gibts morgen bei Tageslicht.

Zwischendurch hab ich mal meinen Blossomschal im Hintergrund zum blocken aufgehängt ;D

obsessiv? ICH???

Donnerstag, November 18, 2004

Beauuutiful Bufanda

Hier nochmal ein Tageslichtbild vom Blossom-Schal, das den wunderschönen Farben zwar immernoch nicht ganz gerecht wird, aber zumindest mehr als das verblitzte Mitternachtsbild von gestern:



hach es ist so hübsch so hübsch so hübsch...
Noch schnell das 2. Knäul und dann auf in den Laden um ein 3. und vielleicht die ein oder andere Kleinigkeit noch zu kaufen *hüstel*

JA WAR DAS NETT!

Komme gerade vom Meetup-Madrid-Stricktreffen mit Marta, DER nettesten und interessantesten Strickerin und Person, die ich überhapt seit langem kennengelernt habe.
Und das sage ich nicht nur, weil sie mich völlig mit einem absolut tollem Geschenk überraschte:



2 Knäule Noro Blossom mit passenden Bambusstricknadeln
JAUCHZZZZ!

Wo ich doch schon die ganze Zeit nach Noro sabbere!
Selbstverständlich hab ich SOFORT und an ORT UND STELLE noch einen Schal angefangen...
Die Wolle ist ja sooooooooooooooooooooooo hübsch!

Und ich habe nun obendrein die Adresse eines Geschäfts (oder wahrscheinlich DES Geschäftes, sie kennt nämlich sonst auch keines) in Madrid, das Noro und Debbi Bliss und die ganze schöne Wolle führt! YEEEEEEEEEEESSSSSSSSSSSSSSSSSSSSS
Morgen wird die Kreditkarte gewetzt und hingestürzt ;D

Aber wie gesagt, das war nur der Anfang. Wir haben uns heisergeschwatzt, während ich ihr zeigte, wie man Strümpfe strickt ( zuuufällig hatte ich einen Knäul Strumpfwolle und das Nadelspiel dabei) und ich mich an meinem Noro-Schal gelabt habe.)
Das nächste offizielle Meetup ist zwar erst wieder in einem Monat, und wir hoffen, dass wir vielleicht doch noch ein kleines Grüppchen zusammenbekommen mit ein bisschen Werbung, aber wir treffen uns sicher schon früher wieder, damit ich ihr die Ferse für die Strümpfe zeige und die 1023400 anderen Themen zu besprechen, zu denen wir heute noch nicht gekommen sind ;D
Sie strickt nicht nur sondern macht vor allem wunderschöne originelle muñecas und anderes.

Übrigens war der erste "knitting in public"-test in Madrid durchaus ok. Ich bin nicht sicher, ob ich das ein oder ander Gekichere vom Nebentisch gehört habe, aber wir wurden weder gebeten, das Lokal zu verlassen, noch wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses verhaftet, noch gab es sonstige unangenehmen Zwischenfälle ;D

Dienstag, November 16, 2004

Más Lana



und auch noch ne Spindel.
Das ist eigentlich das zuerst bestellte Packet.. aber da ich dann doch vom Farbenrausch gepackt war und es auch bisschen länger dauerte, hab ich dann noch das 2. ... das dann aber zuerst... naja so eben.
Eigentlich hatte ich ja gedacht ich bräuchte länger und mehr Wolle für die ersten Übungen und Versuche, bis ich überhaupt mal etwas einigermassen verwertbares zustande bringe. Deswegen hatte ich dummerweise ziemlich billige und nicht sooo weiche Wolle bestellt.
Andererseits auch wieder nicht so schlimm, weil ich im Moment nicht an das Spinnen von zig Knäulen für ganze Pullis mit der Handspindel glaube. Und es stehen eh noch ein paar Filzprojekte wie Taschen auf der Liste.. also eigentlich doch alles ganz gut mit der rauheren Wolle.

Die Spindel ist leicher als die andere und hat dummerweise keinen Haken oben. Habe zwar rausbekommen, wie man das mit ner Schlinge befestigt, aber irgendwie wackelt sie mehr und es ist auch etwas umständlicher als mit Haken. Weil so leicht ist sie wohl eh nicht sooo ideal für die feste Wolle spinnt nicht wirklich lange.
Naja anyway...auf jeden Fall hab ich nun erstmal Material um durchzuspinnen bis Ostern ;D
So ne Top Whorl- Spindel muss ja noch her.. da gibts ja soooo hüüübsche...

Montag, November 15, 2004

Woran erkennt man einen Spinneuling?

Wenn diese beim Durchlesen der Spinn-mailingliste bei sich denkt... "Fleischschaf? Wieso Fleischschaf? Fressen Schafe nicht nur Gras? rofl
Okeeeee.. es war auch schon spÄÄÄÄT... und vor lauter Faden drehen und Muster stricken..... hajaaaaaaa...

Nach dem Kälteschock von heute Morgen schwinge ich nun wie wild die Spindel damit die Wolle für Fusswärmer, Filzsocken, Schal, Mütze, Decke, Muff, Handschuhe, Ohrwärmer etc etc fertig wird..... bibber
Tagsüber gings ja dann, auf die spanische Sonne ist eben Verlass. Aber morgens und abends kann einem hier schon langsam die Wolle in der Hand gefrieren, wenn man sich zu weit vom Heizöfchen wegbewegt.

So... ich bin dann mal weiterspinnen... zum Rhythmus des "Hombres de la Mancha" selbstverständlich in der Version mit Placido... seit ich vorhin im Fernsehen den Bericht über das Casting fürs Musical im Calderon gesehen habe, geht mir die Melodie nichtmehr aus dem Kopf...
" Dulcineeeeeeeeeaaaaaaaaaaaaaaaa... lalalalaalalalalalalaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa......."
*selbstgefilzte Ohrenstöpsel verteil*

MINUS ZWEI GRAD???

IHHHHHHHHHHHHH!
Das ist kälter als ins Frankfurt oder Toronto... ich will da nich raus!
Jedenfalls nicht, bevor die Sonne die Sache ein bisschen angewärmt hat
*mal bisschen näher ans Heizöfchen rück*
Ich glaub ich muss mal bisschen schneller spinnen, damit Schal und Handschuhe fertig werden...


Freitag, November 12, 2004

Gezwirnt, gewickelt und gestrickt

Und jetzt alle zusammen mal: OOOOOOOOOHHHHH!!!!



Ich weiss, es ist klein, es ist uneben und irgendwie erinnert es an
Eduscho in den 70ern... ABER ES IST GAAANZ MEINS und ich platze gleich vor Stolz

RICHTIGE WOLLE!!!!!
Die man sogar richtig STRICKEN kann!!!! ;D
Ok, ich gebe zu, die Auswahl der Nadelstärke war ein etwas heikler Moment...*hüstel*
und ausserdem weiss ich nun auch, wie die Knoten in die Wolle kommen...
aber es ist WIRKLICH RICHTIGE WOLLE!!!!!!!

Und efectivamente, beim zwirnen regelt sich das mit dem Dreh fast von selbst.
Und nu isse auch weich die Wolle. HAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAACH!!!!!

Was kostet eigentlich so ein Schaf im Unterhalt? Braucht das viel Platz?

Donnerstag, November 11, 2004

Kleines Päuschen und

Farbenwechsel. Nachdem ich die Spindel von den ersten (naja 2.) Versuchen mit der braunen irishen Wolle befreit habe, kommt nun mal ein bisschen Farbe ins Spiel



So ganz bin ich noch nicht sicher, ob ich das alles so richtig mache. Der Faden ist zwar einigermassen gleichmässig, aber ich glaube mit zu viel dreh... oder doch nicht, wenn man dann später 2 gegenverkehrt zwirnt?
hmmmmm......

Naja ich mache nun mal das orange Fädchen und dann zwirne ich mal gell? mal sehen was bei rauskommt.

übrigens... wenn es noch irgendeinen Zweifel gegeben haben sollte, das Strick in, cool und Kult ist:
da bitte
Mal ganz abgesehen davon, dass es natürlich uncool wäre, sich das zu kaufen und nicht selbst zu nadeln ;D

Hach iss das feiiiin!

Das macht ja aber auch sowas von SPAAASS!

habe seit vorhin durchgesponnen ( nur für einen Moment unterbrochen, um das verbrannte Suppenfleisch vom Herd zu nehmen) und will auch jetzt garnicht mehr aufhören!

Leider hatte ich ja keine nette Mitbloggerin, die mir das Spinnen zeigen konnte, und meine Bücher sind leider auch noch nicht da.
Aber die Videos bei The Joy of Handspinning
Sind ziemlich gut verständlich. Und so hab ich einfach mal losgelegt.

Das erste Pfund Wolle (naja FAST) war in 5 Minuten versponnen, und irgendwie kam da eine harte dicke Paketschnur raus, und die Spindel blieb auch immermal völlig unmotiviert stehen. Und das Ergebnis sah wie etwas aus, was meine Katze immermal hochwürgt:



Dann bin ich drauf gekommen, dass ich vielleicht die Sache etwas zügiger angehen sollte, und die Wollfasern schneller in den Dreh laufen lassen sollte. Und damit das auch besser gelingt, hab ich das Schaf dann nochmal durch die Handkarden gejagt.
Eigentlich kann man soweit ich weiss ja auch direkt aus dem Band verspinnen, aber nach dem Frisieren war die ganze Sache doch weeeesentlich fluffiger und einfacher zu zupfen. Und auf einmal langte ein kleines Häufchen Wolle auch ewig ;D

Ja und DA kam endlich etwas heraus, was man möglicherweise auch noch 2 oder dreimal verzwirnen kann, und dann trotzdem noch keine Besenstiele braucht, um es stricken zu können.



Haaach ich bin ja soooo BEGEIIIIISTERRRRT!!!!!!!

Manchmal hab ichs dann schon etwas übertrieben, und als das Garn an manchen Stellen nur noch Bindfadenstärke hatte, wurde mir (und dem Nachbarn unter mir) auch schlagartig klar, wieso das FALLspindel heisst ;D
Aber wenn man erstmal den Dreh raushat, gehts das zeitweise wirklich ab wies Lottchen.

Mittwoch, November 10, 2004

YA ESTA AQUIIIIIIII!!!

SIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIII!!!!!!



sabbersabbersabbersabber....

DAS war das grosse Geheimnis von letztens, das ich aber eh schon an verschiedenen anderen Stellen rausgeplappert habe ;D
Übrigens war es genau so ein Bild von der bunten, bunten Wolle im Kleinen Sockhaus
das den sowieso schon verschwindend kleinen Widerstand gegen das Spinnen dann endgültig gebrochen hat, und dann war alles zu spät.

So ich geh jetzt mal bisschen rumspinnen ;D

Auf vielfachen Wunsch

einer einzelnen Zuschauerin....
hier das Muster für die Socken:

Da es eine Abwandlung nach einer Inspiration aus einem meiner zig Musterbücher ist, aber nicht so als Weihnachtssocke existiert, gibt es da ja kein Copyright drauf denke ich mal... höchstens JETZT... MEINS ;D

12 Maschen pro Nadel, Nadelstärke 3,5

Bund 2 rechts 2 links... logisch... ca. 10 Reihen...

Das Rippenmuster mit verkreuzten Maschen geht über 6 Maschen

1. Reihe: 1 li, 1 re, 1 Ma mit oder ohne Hilfsnadel vor die Arbeit legen, 1 re, 1 von der Hilfsnadel re stricken, 1 re, 1 li. Das ganze in der ganzen Runde wiederholen.

2. Reihe: stricken wie die Maschen kommen, Rechte rechts, Linke links

3. Reihe: 1 li, 1 re, 1 Ma hinter die Arbeit legen, 1 re dann wieder die Masche von der Hilfsnadel stricken, 1 re, 1 li.

4. Reihe wieder stricken wie die Maschen kommen

Und dann das ganze von vorn.

Ergibt praktisch ein Rippenmuster mit verkreuzten Maschen, die sich im zickzack hochschlängeln... sozusagen ;D...
Auf dem Bild sieht man es garnicht so hübsch, wie es wirklich ist.. vor allem angezogen zieht es sich ja dann noch bisschen in die Breite... neue Bilder folgen bei Fertigstellung.

Dienstag, November 09, 2004

*Klingelingeling*

Ich läute dann auch mal offiziell die Weihnachtsstimmung ein:



Hier schneit es zwar noch nicht, höchstens ein paar Flöckchen oben in der Sierra, wo sie auch hingehören, und das einzige was ich in der Richtung zu bieten habe, ist das Wollknäul aus weisser "Flauschwolle", das ein bisschen wie ein Schneeball aussieht oder?



aber besser als nix gell?

Die Weihnachtskuschelsocken schwirren mit schon um den Kopf, seit ich die hier gesehen habe und gestern habe ich mich dann endlich mal aufgemacht um in einem der wenigen, schlechtsortierten, deprimierenden Wollgeschäfte nach irgendeiner brauchbaren Wolle dafür zu suchen..
Ich hatte zwar nicht die Illusion, dass ich so hübsche Effektwolle für den Bund bekomme, aber wenigstens IRGENDWAS nettes...

In dem Geschäft an der Puerta del Sol hatten sie dann sogar einigermassen hübsche dicke rote Wolle (mal wieder von Katia.. "Diana" diesmal) und in El Gato Negro, welches ein riesengrosses Wollager ist, bei dem einem erstmal das Herz hüpft, wenn man von draussen reinschaut, weil es bis unter die Decke VOLL mit Wollsträngen in allen möglichen Sorten und Farben ist (... aber wenn man eintritt, bekommt man dann postwendend einen Herzschlag gekoppelt mit akutem Brechreiz, weil die Massen von Wolle sich als ABSOLUT SCHEUSSLICHE Kunstwolle in GRAUENHAFTIGSTEN Farben herausstellen. Unglaublich das. Ich glaub ich muss wirklich mal ein Foto machen... sowas glaubt sonst keiner.. das muss man gesehen und eigentlich auch gefühlt haben...) und in dem das Durchschnittsalter der Kundinnen um die 60 pendelt (das erstaunliche und gleichzeitig erschreckende ist allerdings, dass es ÜBERHAUPT Kundinnen gibt dort...), fand ich dann zumindest nen Strang wuscheliges Wollartiges, das ganz gut als Bund aussieht. Bei weiss können sie ja nicht soo viel verhunzen und künstlich, wenn auch weich, war die Diana-Wolle auch schon.
Sollen ja auch mehr Überzieh-Gag-Kuschelsocken für den Advent sein. (ein bisschen Kiiitsch muss seiiiiin. lalalala.... frei nach Roberto Blanco ;D)

Weil hier heute Feiertag war (Almudena, Patronin von Madrid, weibliche Unterstützung von San Isidro, dem Schutzheiligen von Madrid, der ausgiebig im Mai befeiert wird... immer viel feiern ;D) hatte ich auch schön Zeit, ein Muster zu suchen und loszulegen.
Normalerweise bin ich ja nicht so die Mustersockende, aber bei der Weihnachtssocke musste eins her irgendwie. Also ich bin schwer entzückt, wie es rausgekommen ist ;D

Wenn es, wie angekündigt, kälter werden sollte, werde ich am Wochenende dann auch mal den Rest der Weihnachtsdekoration rauszerren. Bin ganz schön spät dran dieses Jahr, aber irgendwie war der Herbst wohl zu lang und warm. Da kommt man ja nich in Stimmung...

Sonntag, November 07, 2004

Das Zusammennähen

vom FERTIGGESTRICKTEN (YEAH!) Rosa Zopfpulli werde ich heute bei Tageslicht wohl nicht mehr schaffen. Deswegen erstmal :



Bild von den "ichbrauchbeigrossennadelprojektenundbuntenfarben
immermalneeinfachesockezumneutralisieren" - Socken
mitsamt Chi, der schaut ob sie schon reif zum zerfleddern sind (NOOOOO! AUS! NEINEINEINEINEINEIN!!!)

und ein neues Miniprojekt:



Naaaa was wird das denn? ;D

Donnerstag, November 04, 2004

Nach zwei

schlaflosen Nächten (eine, um die Wahlen in den USA zu verfolgen, eine um über das Ergebnis brechend im Bad zu verbringen), ist die rosa Rebecca Nummer Zwölf beim 2. Ärmel angelangt



Das Bild ist schräg von vorn, schnell mal hingeknäult, mit Blitz und 2mal vom Chihuahua zerwühlt. Der Pulli ist nicht GANZ so breit und der Ärmel ist nicht dünn sondern nur gerollt. Schöne Tageslichtbilder vom fertigen Werk (vielleicht gar ZUSAMMENGENÄHT!?!) hoffentlich bald.

Gehe jetzt mal den 2. Ärmel anfangen...