Donnerstag, Februar 16, 2006

Restegedeck

Ja nun hats mich auch erwischt.



Meine Sockenwollrestekistediebaldüberläuft geht mir ja auch schon geraume Zeit auf den Nerv. Nur habe ich bisher noch nicht wirklich eine Anregung zur Verarbeitung gefunden, die ich der Mühe wert fand.
Jetzt habe ich mich ebenfalls für den kleinstmöglichsten Aufwand mit grösstem Effekt entschieden und stricke den Kram einfach dreifädig mit 5,5er Nadel zusammen. Genau wie Inga und andere das gerade machen oder gemacht haben. Zwar ist meine nicht ganz so hübsch bunt, weil ich seit einiger Zeit eher auf Unisocken mit Mustern gekommen bin, und von den selbststreifenden mal genug hatte, aber an sich finde ich es garnicht schlecht.
Da ich eine richtig grosse Decke will, habe ich erstmal nur 100 Maschen angeschlagen und stricke es auf die gewünschte Länge und mache dann ein 2. oder vielleicht gar 3. und nähe das dann zusammen. So vermeide ich es hoffentlich, mir irgendwann zwischendurch den Arm zu brechen beim Umdrehen des Gestricks.
Und wenn mittendrin was dazwischenkommt (Motivationstief, Ausgehen der Sockenwollreste - eher unwahrscheinlich - Erdbeben oder was immer...) kann ich auch noch kurzfristig ein grosses Kissen draus machen.

Der grüne Zopfpulli ist ja auch schon längst fertig und wird schon fleissig getragen.


Und es gibt auch noch 2 Stränge fertige Wolle zu vermelden



Nochmal etwa das gleiche und die Skudde ist endlich fertig versponnen. Da ich länger nicht gesponnen habe, wollte ich mich erst mal wieder bisschen daran üben, bevor ich mich endlich auf die Alpaka stürze.

Kommentare:

Maartje hat gesagt…

Hallo Sabi,
also der grüne Pullover ist grandios geworden und die selbst gesponnene Wolle ist ein Traum.

Ein schönes Wochenende, Maartje

Sabi hat gesagt…

Hallo Maartje,

dankeschön für die Komplimente.
So langsam gefallen mir meine selbstentworfenen Pullis auch besser. Früher waren die eher grauslig.
Die graue Wolle ist ganz nett, aber doch recht grob. Das wird wohl eher eine Weste oder was gefilztes. Habe auf deiner Seite die das wunderschöne Twinset gesehen. Das hat mich auch inspiriert.

Schönes Wochenende, Sabine