Freitag, Januar 07, 2005

Ahem....

Und ein GUTES NEUES JAHR!

Natürlich auch... wobei wir ja schon wieder bei den Hl. 3 Königen sind.. bzw. die sind auch schon wieder rum. äh...
Habe nun doch das starke Bedürfnis gehabt, mich mal wieder im Blog zu melden, bevor dann das Ostereiersuchen anfängt.

Ist nicht so, dass ich nicht gestrickt hätte in letzter Zeit. Bilder morgen bei Sonnenlicht. Aber hauptsächlich stressfreie Socken, eh nicht so spannend.
Aber ansonsten gabs halt im Neuen Jahr ein paar grundlegende Veränderungen und Entscheidungen, die erstmal vorgingen und mir nicht so die Musse (Muse? Mousse?) für wolliges bloggen liessen.
Aller Voraussicht nach ziehen nämlich meine Stricknadeln, und ich (Hundchen und noch ein paar "Kleinigkeiten" natürlich auch) Ende des Monats mal wieder Richtung Norden, um dort unser Basis-Wollager aufzuschlagen. Will sagen, ich stricke und blogge (und arbeite) demnächst mal wieder aus Deutschland für ne Weile.

Für den Blog wird das nicht viel Unterschied machen, höchstens vielleicht mehr Auswahl bei den Wolleinkäufen (sabbberrrrr) und für ein Spinnrad ist dann auch endlich Platz (YEAH! Doppelsabber!)

Wenns also diese Wochen etwas holprig wird mit den Einträgen, das liegt an den 12420 Kisten die ich am ein und wieder auspacken bin (unglaublich wieviel Krempel sich auch in der kleinsten Hütte ansammelt) und den ganzen Organisatorischen Dingen die zu erledigen sind (ich wollt es wär schon rum).

Vielleicht sollte ich auch meine NFO (Nearly Finished Objects) dann auch doch endlich mal zusammennähen, bevor durch den Umzug dann noch einzelne Teile verschwinden!
Eieieieiei



Kommentare:

Inga hat gesagt…

Wie weit nördlich ist den Norden? Können wir vielleicht eine Zusamnmennäh-Party bei Brier machen?

LG, Inga

Sabi hat gesagt…

lol das ist garkeine schlechte Idee... habe mir zwar vorgenommen, Brier endlich zusammenzunähen, um nicht noch Einzelteile zu verlieren oder so... aber mit dem Vornehmen ist das ja so eine Sache...

Der Norden von hier aus gesehen wird nahe Frankfurt am Main sein. Verglichen mit jetzt ja dann auch keine Entfernung, um immermal eine Strick-Zusammennäh-Spinnorgie zu veranstalten.