Sonntag, Januar 09, 2005

Socks attack!

In Zeiten wo sonst nichts geht.. Socken gehen irgendwie immer.



Die hellblauen sind breit gerippt, und wie die grünen aus Billiggarn, das aber ganz schön weich und gut ist. Bei den grünen wollte ich mal den Unterschied sehen zwischen 2er und 2,5er Nadeln. Also 2er ist dann schon langsam hart. Hab ich bisher nur bei Babysocken benutzt. Aber das Maschenbild ist schon auch sehr Klasse und fest.

Oben rechts mein erster Versuch einer Mütze. Sollte so eine gerippte ganz einfache ohne Umschlag werden wie Beckham sie immer aufhat. Ist für den ersten Versuch ganz gut gelungen hab nämlich frei nach Gefühl gestrickt und abgenommen.
Allerdings sieht so ein Eierwärmer mit Beckhams Gesicht drunter doch nochmal Klassen besser aus als bei mir ;D Die nächste wird dann vielleicht doch mal länger und mit Umschlag ;D
Das dunkelblaue sind gaaanz dicke Herrensocken (nein, nicht für Beckham), verspätetes Dreikönigsgeschenk (diese Feiertage kommen halt aber auch immer so schnell und überraschend!)
Und in der MITTE:
Mein allererster Versuch mit Intarsienstrickerei. Schön finde ich das ja schon immer, aber nach Zöpfen und Verkreuztem hab ich mir erstmal ne Pause gegönnt bevor ich mich da ranwage.
Natürlich wieder alle Uffreschung umsonst... ist nicht halb so nervig wie ich dachte.. zumindest wenn man rund strickt. In den Rückreihen ist das ungleich übler oder?
Deswegen auch die Ferse erstmal uni.
Das Muster ist aus verschiedenen Socken der Folk Socks.
Erstmal einfacher gehalten und zum Ausprobieren eben.
Gefallen mir aber schon ganz schön gut. Auch wenn das natürlich mit den Fäden an manchen Stellen noch bisschen fest ist..dehnen sich nichtmehr soo weit. Mal sehen ob man sie überhaupt anziehen kann. ;D

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Tolle Socken!
Einen kleinen Trick bei den Muster-Socken hätte ich für Dich. Versuch doch mal, die Socke auf links zu stülpen und stricke so dann weiter. So kannst Du die Fadenspannung besser kontrollieren.

Hasta pronto...
Alexandra (www.socksandmore.blogspirit.com)

Sabi hat gesagt…

Hi, danke für den Tip.. aber äh... das angenehme am rechtsrundstricken ist ja irgendwie dass der Faden da hinten schön mitläuft. Als ich eben links anfangen wollte bei der Ferse fand ich das mit dem Faden vor der Arbeit habn irgendwie extrem irriterend. öh...
Aber das mit der Fadenspannung ist wirklich nicht optimal beim ersten Versuch. Die Socken denen sich nich ganz so wie gesollt und das Muster verzieht sich etwas.
Das mit dem verweben soll gut sein oder? Da muss ich mich nochmal schlau machen wie das gehen soll ;D