Dienstag, März 15, 2005

Der Kapuzenpulli

Wächst langsam aber stetig.



Am Ende habe ich mich für das Design frei nach "Under the Hoodie" aus Stich´n bitch entschieden. Frei deshalb, weil ich unten keinen Bund, sondern einen Bändchenzug einbaue, und auch die Rosa und dunkleren Streifen kommen woanders hin, aber beim Ausschnitt und Kapuze und Tasche halte ich mich doch einigermassen an diesen Schnitt.

Heute war ja ein DERMASSEN nettes Wetter. Der Schnee ist fast weg, und ich habe schon Spaten und Samenpäckchen im Anschlag.
Das Stricken bei fallenden Schneeflocken war ja nun auch ganz nett, aber so auf der Terrasse umgeben von blühenden Ranken stelle ich mit dann doch auch SEHR hübsch vor.

Langsam könnte ich dann auch mal meine Baumwollpullis vom letzten Sommer fertignähen, ahem ;D

Kommentare:

monophob hat gesagt…

hallo in den taunus
ein bisschen spät vielleicht weil der kapuzenpulli ist ja wohl schon ne weile her... aber könnte ich die anleitung haben?

kristan pali hat gesagt…

Ich hörte eine Menge über Kapuzenpulli, dass sie trendy sind und kommen in günstigen Preisen, damit ich gemeinsame Nutzung der Informationen für diejenigen, die neu gestalteten Kapuzenpulli suchen in niedrigen Preisen.
Kapuzenpulli